KULINARISCHES
NIEDERSACHSEN
KULINARISCHES
NIEDERSACHSEN
KULINARISCHES
NIEDERSACHSEN
REGIONALE
PRODUKTE
REGIONALE
PRODUKTE
REGIONALE
PRODUKTE
Wettbewerb

Sie stellen gute, sogar exzellente Lebensmittel her?

Sie produzieren in Niedersachsen? Sie wollen, dass Ihre besten Produkte die gebührende Anerkennung erfahren – bei unserer Experten-Jury, im Lebensmitteleinzelhandel, bei den Konsumentinnen und Konsumenten? Dann sind Sie hier richtig. Machen Sie mit in der 12. Ausschreibung 2024 des Wettbewerbes „Kulinarisches Niedersachsen“.

Das Registrierungs- und Bewerbungsverfahren startet hier im Frühjahr 2024.

und so geht's

Wer kann teilnehmen?

Wir glauben, gute Lebensmittel entstehen vor allem dann, wenn ihre Hersteller ein paar einfache Grundsätze beherzigen:

  • Was wir machen, das machen wir mit Leidenschaft.
  • Wir verwenden nur die besten Zutaten und Rohstoffe, die wir kriegen können.
  • Bei uns wird nichts geschönt, gestreckt oder auf Kosten der Qualität gespart.
  • Wir übernehmen Verantwortung, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für die Umwelt und für alle, die nach uns kommen.

Teilnahmebedingungen

Am Wettbewerb teilnehmen können alle Betriebe des Lebensmittelhandwerks und der Lebensmittelindustrie in Niedersachsen, mit Produkten, die sie selbst in Niedersachsen hergestellt haben. Es können bis zu drei verschiedene Produkte eines Unternehmens eingereicht werden. Die ausführlichen Teilnahme-bedingungen stehen hier:

Teilnahmebedingungen

Die Bewerbung „Innovation“

Sie können sich in zwei Kategorien mit unterschiedlichen Schwerpunkten bewerben. In der Kategorie „Kulinarischer Botschafter Niedersachsen“ liegt der Fokus der Bewertung wie bisher auf dem Produkt und seinen sensorischen Qualitätsmerkmalen. Mit der neuen Wettbewerbskategorie „Kulinarischer Botschafterinnovativ*“ legen wir einen besonderen Bewertungsschwerpunkt auf die ganzheitliche Bewertung innovativer Ideen. Bewerben Sie sich mit Produkten, die besonders für neue Ideen und Trends in der Produktentwicklung stehen oder die neue Ernährungsstile bedienen. Auch Produkte mit einem innovativen oder ungewöhnlichen Marketing- oder Vertriebskonzept oder mit besonders nachhaltiger Wertschöpfungskette können in dieser Kategorie eingereicht werden.

Wenn Sie Ihr Produkt in dieser Kategorie einreichen, muss es hier eine Mindestpunktzahl erreichen, um ausgezeichnet zu werden.

Schirmherr

Das ist einer der Lieblingstermine des Ministerpräsidenten. Stephan Weil ist seit Jahren Schirmherr des Wettbewerbs und wird sich die Überreichung der Urkunden auch diesmal sicher nicht entgehen lassen.
Stephan Weil zum Wettbewerb
schirmherr

MP Stephan Weil

Schirmherr

Jury

Riechen, schmecken, tasten, ganz genau hinschauen, darum geht es unseren Jurorinnen und Juroren. Die Produkte, die unsere Jury auswählt, sind richtig gute Lebensmittel. Allerdings geht es hier nicht darum, unter klinischen Bedingungen Fehler aufzudecken. Die Jury möchte besondere, charaktervolle und authentische Produkte aus Niedersachsen auswählen. Produkte, die im Idealfall die „Handschrift“ des Herstellers erkennen lassen. Das können durchaus auch neue Kreationen sein, die Kreativität und Gespür für Trends und neue Ernährungsstile erkennen lassen. Was auf keinen Fall gut ankommt, sind Tricks und Versuche, fehlende Qualität bei Rohstoffen und Zutaten durch allerlei Ingredienzen aus der Laborküche zu kaschieren. Im Grund ist es ganz einfach: Aus zweitklassigen Rohstoffen lassen sich keine erstklassigen Lebensmittel herstellen. Und noch etwas: Alle unsere Jurymitglieder sind unabhängig und nur sich selbst verantwortlich.
Weitere Informationen
War viele Jahre die Leiterin des Sensoriklabors am Technologie-Transfer-Zentrum in Bremerhaven. Als sensorisch geschulte Wissenschaftlerin weiß sie ganz genau, wie verschiedenste Produkte optimal verkostet werden. Ihren geschulten Sinnen entgeht keine noch so feine Nuance im Geruch und Geschmack.
Jury

Kathrin Mittag

ist erfahrener Spitzenkoch und hat schon in Sterne-Restaurants in Asien, Großbritannien und Frankreich gekocht. Heute arbeitet er als Chef der Gästegastronomie bei der Nord LB; darüber hinaus ist er als Berater, Buchautor, Impulsgeber in vielen Projekten zwischen Kunst und Kulinarik international unterwegs. Er kennt und erkennt jedes Gewürz und jede Zutat. Wenn ihn ein Produkt begeistert, entwirft er aus dem Stand neue Rezeptideen und ganze Menüfolgen. Handwerkliche Fehler und Tricksereien bei der Herstellung werden von ihm gnadenlos benannt und analysiert.
Jury

Oliver Rasper

ist selbstständiger EDEKA-Kaufmann in Hannover. Seine Leidenschaft und unbestechliche Expertise als Feinkostexperte gilt dem gesamten Produkt- und Spezialitäten-Sortiment des europäischen Lebensmitteleinzelhandels. Und es gibt nahezu nichts, was er nicht schon einmal in dieser oder einer anderen Variante verkostet hat und als Referenz heranziehen kann. Als Artisan Fromager ist Käse seine große Liebe und natürlich Wein in allen Variationen.
Jury

Jens Segebrecht

ist als professioneller Food-Scout und Trendforscherin für die Lebensmittelindustrie weltweit unterwegs, um neue Produkte, Geschmacksvarianten, Zubereitungsarten und Rezepte zu entdecken. Als unabhängige Produktentwicklerin mit eigenem Forschungsbereich berät sie große Markenartikler in ganz Europa. Sie kennt sich mit allen technischen Verfahren der modernen Lebensmittelherstellung bestens aus.
Jury

Karin Tischer

befasst sich als Partner und Geschäftsführer der Unternehmensberatung fjol GmbH mit Kreislaufdenken, effizienter und ressourcenschonender Produktion und nachhaltiger Beschaffung in der Lebensmittelwirtschaft. Ein zentrales Thema seiner Arbeit ist Nachhaltigkeitsmarketing im Dialog mit Handel und Verbrauchern. Raß war bis 2016 Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Teutoburger Ölmühle, die heute ein vielfach ausgezeichnetes nachhaltiges Vorzeigeunternehmen ist.
Jury

Dr.-Ing. Michael Raß

kennt die deutsche und internationale Food-Startup- und die Food-Innovation-Szene wie kaum ein Zweiter. Als Partner der ZINTINUS, einem Food Growth Fund, ist Fabio Ziemßen verantwortlich für die Finanzierung und Unterstützung von Startups aus dem Bereich Alternativer Proteinquellen, Clean Nutrition, Functional Food und Reduzierung von Foodwaste. Fabio Ziemßen ist Mitgründer der Plattform #Foodnext und initiierte 2019 Balpro e.V., den Bundesverband für alternative Proteinquellen. Anfang 2020 wurde er vom Weltwirtschaftsforum mit dem Titel „Young Global Leader" ausgezeichnet.
Jury

Fabio Ziemßen

Jury

Gewinner 2022

K

o

N

T

A

k

t

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.